Hauke Dressler — Fotograf

+++ Fotowettbewerb: Demenz neu sehen. +++

Kolkata

Kolkata

Transport in Indiens drittgrößter Stadt
Auf der verstopften Straße vor dem Koley Markt – Kalkuttas größtem Gemüsemarkt – treffe ich auf eine Gruppe gut gebauter Männer mit bunten Turbanen. Sie ringen Hunderte Kilogramm schwere Bündel auf die mit Turbanen umwickelten Köpfe ihrer Kollegen und liefern riesige Gemüsesäcke von den Lastwagen zu den Großhändlern.
Das Leben dieser menschlichen Gabelstapler ist hart. Die Pakete, die sie tragen, variieren im Gewicht. Die kleineren wiegen weniger als 200 kg und erfordern nicht mehr als drei Personen. Die größeren Lasten können über 400 Kilo wiegen und erfordern den gemeinsamen Einsatz von fünf Männern.

Der Markt bleibt rund um die Uhr geöffnet. Sie arbeiten in Schichten von 12 Stunden oder mehr und verdienen etwa 5 bis 8 Euro am Tag.
Die meisten dieser Wanderarbeiter beginnen schon jung mit der Arbeit. Im Alter von 40 Jahren sind viele auf Grund degenerativer Krankheiten, die durch das Gewicht der von ihnen getragenen Lasten verursacht werden, gezwungen aufzuhören.

Mich faszinierte das Tragen großer Lasten, dass ich in der Altstadt von Kalkutta überall beobachten konnte, weil die Straßen zu eng für die großen LKW und die Löhne für Träger in Indien weiterhin so gering sind, dass es billiger ist Waren manuell und ohne Hilfe von Motoren zu transportieren.

+49 171 932 11 58

© Hauke Dressler 2024